233. Tag – Kaikoura

Frueh brachte Meg uns dann alle zusammen wieder in die Stadt, denn wir hatten alle bei ihr uebernachtet. Lisa und ich auf einer riesigen Matratze auf dem Boden und ich muss sagen, so gut habe ich schon lange nicht mehr geschlafen. Nun hiess es schon wieder Abschied nehmen von so netten Menschen und ich hoffe ganz stark, dass sich uns unsere Wege noch einmal kreuzen werden – irgendwann, irgendwo. Wir fruehstueckten noch und dann ging es schon los Richtung Kaikoura. Die Landschaft war wieder einmal wunderschoen, mit den tiefhaengenden Wolken. Wir stiegen dann alle zusammen in einem Hostel ab und waehrend die anderen Wale und Delphine anschauten, machten wir einen ganz gemuetlichen Stadtspaziergang und verbrachten die meiste Zeit am Meer – Leute beobachten und quatschen. Natuerlich haette ich auch gern Delphine gesehen, aber das wird hoffentlich nicht meine letzt Gelegenheit sein und ich lebe halt auf einem engen Sparkurs 🙂
Dafuer wurde es dann spaeter um so schoener, denn wir verbrachten am Ende alle zusammen den Nachmittag im heissen Whirlpool, in der Sauna und im beheizten Swimmingpool 🙂 Das war echt wunderbar enspannend und das schoenste war dann der Sonnenuntergang – golden roter Himmel und man selbst sitzt im heissen Wasser mit netten Leuten! Abends versuchten wir uns dann mir Restekochen – es war nicht so schlecht, aber auch nicht atemberaubend. Wir hatten eine Gurke, Paprika, viel Kaese und Reis. Mehl und Salz musste ich erschnorren, aber die probierte Kaesesosse schmeckte am Ende ziemlich fad – bloed, wenn man keine Kraeuter, kein Pfeffer oder sonst irgendwas hat. Aber es machte satt, das ist ja die Hauptsache. Und spaeter fanden sich auch alle wieder zusammen, um im Gemeinschaftsraum Videos anzuschauen. Zuerst sass nur ich dort und ich wollte mir „“the last emperor““ ansehen, einen chinesischen Film, jedoch fanden die anderen Maedchen das nicht wirklich so reizvoll und schnueffelten lieber zu „“pearl harbor““ und „“in den schuhen meiner schwester““.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.