Ausflug nach Stuttgart 17.03.09

Heute sollte es nach Stuttgart gehen, um zwei ganz tolle Menschen zu besuchen. Zuerst traf ich mich mit Markus, einem Freund aus Forst, und es ging im schicken Cabrio zum See. So in tiefen Ledersitzen versunken bekommt das Fahren noch einmal eine ganz anderes Gefühl. 🙂 Dann wanderten wir um den Bärensee herum, der von den Stuttgartern im extremen Maße als Joggingplatz missbraucht wird. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, was für ein Masseandrang hier bei warmem Wetter ist. Redend und lachend wanderten wir um den See. Als kleines Highlight entdeckten wir eine Menschenansammlung, die sich ganz freudig erregt und wild durcheinander plappernd um eine Mandarinente scharrte. In den letzten Sonnenstrahlen genossen wir in einem kleinen, runden Pavillon-ähnlichem Haus eine Tasse Kaffee mit Blick auf den See. Anschließend traf ich mich dann mit Kathrin, die ich in Thailand kennen gelernt hatte. Ach, wir hatten auch schon so lange nichts mehr voneinander gehört, so dass es viel zum Austauschen gab. Ihr kleiner süßer Hund Ginger war auch wieder mit von der Partie und die Zeit verging auch viel zu schnell. Da ich es abends nicht als das größte Vergnügen ansehe Auto zu fahren und es schon auf 23 Uhr zuging, blieb ich bei Markus. Hier möchte ich hinzufügen, dass Markus am nächsten Morgen früh um 7 Uhr endgültig nach Hamburg umgezogen ist. Somit trafen wir uns an seinem letzten Abend noch mit ein paar Motorradfreunden von ihm – es war noch sehr angenehm, aber ich dann auch froh, bald schlafen zu können. Da der Umzugswagen schon am Wochenende alles gen Norden gebracht hat, gab es ….. nichts mehr in der Wohnung, außer einer Luftmatratze, die mitten im Zimmer prangte. Ich rollte mich daneben aus und nachdem doch noch lange gequatscht wurde, schlummerten wir endlich friedlich die letzte Nacht in Leinfelden-Echterdingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.